Gebetsmeinung des Heiligen Vaters
für das Jahr 2008




bild
Januar 2008
1. Allgemeine Gebetsmeinung
Dass die Kirche ihre Anstrengungen für die volle Einheit im Glauben und Bekenntnis verstärkt, damit sie mehr und mehr als Gemeinschaft der Liebe des Dreifaltigen Gottes sichtbar wird.

2. Missionsgebetsmeinung
Dass die Kirche in Afrika - von Krieg, Ausbeutung und Armut bedroht in der Vorbereitung und durch die Feier der Bischofssynode zu einem Zeichen der Versöhnung und der Gerechtigkeit wird.



Februar 2008
1. Allgemeine Gebetsmeinung
Dass Menschen mit einer geistigen Behinderung nicht ausgegrenzt werden, sondern liebevolle Hilfe erfahren, ihr Leben in Würde zu leben.

2. Missionsgebetsmeinung
Dassdie Institute des Geweihten Lebens in den jungen Kirchen die missionarische Dimension ihres Glaubens neu entdecken: für Christus Zeugnis ablegen und ihn bis an die Grenzen der Erde verkünden.



März 2008
1. Allgemeine Gebetsmeinung
Dassdass alle Menschen zur Vergebung und Versöhnung untereinander und zwischen den Völkern bereit sind und die Kirche durch ihr Zeugnis zur Quelle einer neuen Menschlichkeit werde.

2. Missionsgebetsmeinung
Für die Christen, die in vielen Teilen der Welt wegen ihres Glaubens verfolgt werden, dass sie aus der Kraft des Heiligen Geistes mutig das Wort Gottes verkünden.



April 2008
1. Allgemeine Gebetsmeinung
Dass die Christen auch in den schwierigen Situationen der heutigen Gesellschaft nicht müde werden, mit ihrem Leben zu verkünden, dass die Auferstehung Christi Quelle der Hoffnung und des Friedens ist.

2. Missionsgebetsmeinung
Für die zukünftigen Priester und Ordensleute in den jungen Kirchen, dass sie - kulturell und spirituell gut ausgebildet - fähig werden, ihre Länder und die ganze Welt für die Botschaft Jesu zu gewinnen.



Mai 2008
1. Allgemeine Gebetsmeinung
Dassdie Christen die Literatur, die Kunst und die Medien dazu nutzen, den Menschen in seinem Wert zu schützen und in seiner Würde zu achten.

2. Missionsgebetsmeinung
Dass die Gottesmutter Maria alle Missionarinnen und Missionare auch heute mit ihrer mütterlichen Liebe begleite, wie einst die Apostel in den Anfängen der Kirche.



bild
Juni 2008
1. Allgemeine Gebetsmeinung
Dass jeder Christ eine tiefe und persönliche Freundschaft mit Christus pflegt, damit er die Kraft seiner göttlichen Liebe an alle Menschen, denen er begegnet, weitergeben kann.

2. Missionsgebetsmeinung
Dass der Eucharistische Weltkongress in Québec/Kanada deutlich macht, dass die Eucharistie das Herz der Kirche und die Quelle der Glaubensverkündigung ist.



Juli 2008
1. Allgemeine Gebetsmeinung
Dass die Zahl der freiwilligen Helfer wächst, die als Christen mit spontaner Bereitschaft ihren Dienst leisten.

2. Missionsgebetsmeinung
Dass der Weltjugendtag in Sydney/Australien unter den Jugendlichen das Feuer der göttlichen Liebe entfacht und sie zu Boten der Hoffnung für eine neue Menschlichkeit werden.



August 2008
1. Allgemeine Gebetsmeinung
Dass alle Menschen den Plan Gottes für die Welt respektieren und erkennen, welch großes Geschenk Gottes die Schöpfung für uns ist.

2. Missionsgebetsmeinung
Für alle Christen, die zur Heiligkeit berufen sind und sich für die Glaubensverkündigung engagieren, um Förderung geistlicher und kultureller Bildung.



September 2008
1. Allgemeine Gebetsmeinung
Für alle, die durch Kriege oder Regime gezwungen werden, die eigene Wohnung oder die Heimat zu verlassen, dass sie von den Christen bei der Verteidigung ihrer Rechte unterstützt werden.

2. Missionsgebetsmeinung
Für die christlichen Familien, dass sie die Werte der Liebe und Gemeinschaft pflegen und offen sind für die materiellen und geistlichen Bedürfnisse der Mitmenschen.



Oktober 2008
1. Allgemeine Gebetsmeinung
Für alle, die im Dienst des Wortes Gottes stehen: für die Priester, Theologen, Ordensleute und Katechisten, dass die Bischofssynode ihnen hilft, mutig die Wahrheit des Glaubens mit der ganzen Kirche weiterzugeben.

2. Missionsgebetsmeinung
Angeregt durch die Öffentlichkeitsarbeit der Päpstlichen Missionswerke - dass jede christliche Gemeinde durch Gebet, Opfer und konkrete Hilfe am Dienst der Weltmission der Kirche teilnimmt.



bild
November 2008
1. Allgemeine Gebetsmeinung
Dass das Beispiel der Heiligen uns Christen in unserer Hingabe an Gott und an die Mitmenschen bestärke, Christus nachzufolgen, der gekommen ist, um zu dienen und nicht um sich bedienen zu lassen.

2. Missionsgebetsmeinung
Für die christlichen Gemeinden in Asien, die reich an Kultur und Spiritualität sind, dass sie neue Wege finden, Christus unter den Völkern ihres Kontinents in glaubwürdiger Treue zum Evangelium zu verkünden.



Dezember 2008
1. Allgemeine Gebetsmeinung
Dass die Kirche, angesichts der Kultur von Tod und wachsender Gewalt, durch ihr apostolisches und missionarisches Handeln mutig die Kultur des Lebens fördert.

2. Missionsgebetsmeinung
Dass die Christen durch konkrete Gesten der Geschwisterlichkeit zeigen, dass das Kind im Stall von Bethlehem geboren für alle eine lichtvolle Hoffnung für die Welt ist